ÜBER MICH

Sympathisch, herzlich, echt! 

Hallo - ich bin Rebecca! 34 Jahre alt, Dorfkind, Tierliebhaberin, Essensfanatikerin, Reisebiene, Sturkopf und eine kleine Quasselstrippe. Im Mai 2021 habe ich mich getraut, einen eigenen Laden aufzumachen. War das verrückt?

Und das mitten in der Corona-Zeit? Definitiv. Aber Mut gehört dazu. Ich habe schon immer gerne auf Flohmärkten und in Second-Hand-Läden gestöbert und habe in unserer schönen Kleinstadt Trier immer etwas Großstadtflair vermisst. Auch die normalen Nine-to-Five-Jobs, sind mir mit der Zeit einfach zu langweilig geworden. Ich wollte mir etwas Eigenes aufbauen und auf etwas stolz sein. Mit Blut, Schweiß und Tränen habe ich mir einen kleinen Traum erfüllt. An meiner Seite: Eine verständnisvolle Partnerin, zuerst skeptische, aber immer hinter mir stehende Eltern, Freunde und Helferlein jeder Art. Und nun wurde aus dem Nine-to-five-Job ein 24/7-Job in der Selbständigkeit. 

Aber was soll ich sagen: Ich liebe es!  

​ 

Im September 2022 gab es erneut viel Nervenkitzel und schlaflöse Nächte. Wir sind umgezogen und haben uns vergrößert, in der Ladenfläche sowie im Team. Wir sind nicht mehr nur ein kleiner Laden, wir sind ein Teil von Trier geworden. Ein Riesenschritt, eine riesige Herausforderung. Bei mir wird es auf jeden Fall nie langweilig. #gobigorgohome 
 

P.S.: Fast Fashion ist schon lange out! Es gibt viele Fakten, die mich nach und nach zum Umdenken bewegt haben und das nicht nur in der Modeindustrie, sondern beispielsweise auch beim Lebensmittelverzehr. Rom wurde nicht an einem Tag erbaut und ich bin fernab von perfekt. Aber auch mit kleinen Schritten kann jeder von uns einen Teil dazu beitragen, die Welt ein kleines bisschen besser zu machen. 

f*ckfastfashion